Up to -30% on your 2024 holidays in Early Booking! - Soon, our new aquatic area! The pool and amenities will be under construction from the 06th of October 2023 to mid-May 2024.
Hotel auf der Ile de Ré » Découvrir la Charente Maritime

Zwischen den Weinbergen und den Ufern des Atlantiks gibt die Stadt Sainte-Marie-de-Ré den Ton für Ihren Aufenthalt in der Charente Maritime an.
Hier empfängt Sie unser 4-Sterne-Hotel Ile de Ré, les Grenettes für einen unvergesslichen Urlaub in der Charente-Maritime.
Ein beruhigender Urlaub, den Sie im Rhythmus der Gezeiten und nach Lust und Laune erleben werden.
Zwischen der Entdeckung der natürlichen Reichtümer der Insel und dem Eintauchen in die historischen Schätze der Region ist jeder Tag einzigartig und verspricht Ihnen 1000 Vergnügungen, nur wenige Schritte von unserem Aparthotel auf der Île de Ré entfernt.
Beginnen Sie also damit, die Leinen loszumachen, indem Sie die Lebensart der Rhéteser annehmen.
Wir haben für Sie eine Auswahl der besten Dinge zusammengestellt, die Sie im Urlaub auf der Ile de Ré unternehmen können.

Reiseziele in Charente-Maritime

Natur und Landschaften in Charente-Maritime

Die Charente-Maritime ist ein Gebiet, in das man sich leicht verlieben kann, ein Reiseziel, an dem man mit der Natur wieder in Verbindung treten kann, um die Lebensfreude zu kultivieren. Die Besucher sind von seiner Küste begeistert. Viele begeben sich zum Beispiel an den Strand von Les Huttes, um das herrliche Schauspiel des Sonnenuntergangs zu bewundern. Dieser wilde, windgepeitschte Naturraum begeistert Groß und Klein mit seinen buschigen Dünen und Tausenden von kleinen Muscheln.

Eine Kanutour ist ebenfalls eine interessante Möglichkeit, die Natur der Charente zu erkunden. Auf diese Weise können Sie außergewöhnliche Naturgebiete wie den Fluss Chauvignac entdecken. Mehrere Verleihdienste bieten außerdem zweistündige Sporttouren an, z. B. zum Fort La Pointe, zur Mündung der Charente, zum Strand La Vierge oder zur Pointe de la Fumée; es gibt auch dreistündige (manchmal auch längere) Touren, u. a. von der Mündung der Charente zum Fort Lupin oder zur Bucht von Yves.

Auch beim Wandern kann man die Landschaften der Charente besser kennenlernen. Besonders sehenswert ist das Tal der Eaux Claires. Dort können Kletterer die Kalksteinfelsen in Angriff nehmen, während Familien auf einem flachen, von Bäumen beschatteten Lehrpfad wandern.

pont rivedoux plage
vacances rivedoux plage
hotel les portes en ré

Die Küste und ihre Inseln

Die Küste der Charente-Maritime erstreckt sich von der Baie de l’Aiguillon bis zur Mündung der Gironde über mehr als 460 km. An diesen Küsten befinden sich einige der schönsten Badeorte der Region wie Royan oder Fouras, aber auch Saint-Palais-sur-Mer, Châtelaillon oder Saint-Georges-de-Didonne. Die Küste der Charente wird auch wegen der Schönheit ihrer unberührten Inseln geschätzt: Ile de Ré, Ile d’Oléron, Ile d’Aix und Ile Madame.
An der Küste der Charente gibt es so viele außergewöhnliche Naturschauplätze zu entdecken. Urlauber können hier feine Sandstrände genießen und herrliche „exotische“ Buchten entdecken; sie finden aber auch Klippen, Kaps, Halbinseln, Sumpfgebiete oder große Flussmündungen.
Die Atlantikküste ist ein Paradies für alle, die die frische Luft und die endlosen Strände am Rande der Wälder lieben. Auch Angelfreunde kommen nicht zu kurz, und zu den Fängen gehören unter anderem Sardinen, Goldbrassen, Maigres, Seezungen oder auch Austern. An der Küste der Charente warten noch viele weitere Aktivitäten auf die Urlauber, darunter vor allem verschiedene Wassersportarten wie Strandsegeln, Wasserski, Kitesurfen, Sportfischen an Bord eines Katamarans usw.

Die Festivals in der Charente-Maritime

Mehrere Festivals in der Charente finden in den Sommermonaten Juli oder August statt.

  • Das Festival Cognac Blues passion: Das Festival findet jedes Jahr Anfang Juli in Cognac statt. Die Konzerte mit bluesigem und afroamerikanischem Einschlag folgen aufeinander und werden von mehreren Headlinern, aber auch von jungen Talenten gegeben.
  • Les Francofolies : Das Festival findet ebenfalls Anfang Juli in La Rochelle statt. Die Veranstaltung dient in erster Linie der Verbreitung aktueller und frankophoner Musik. Gleichzeitig ist es ein Instrument zur Förderung junger Künstler durch das „Chantier des Francos“ und der musikalischen und kulturellen Bildung durch das Programm „Francos Educ“.
  • Das Festival von Confolens : Bei dieser Veranstaltung werden im August die Volkskünste und -traditionen der Welt in Confolens geehrt, wobei Musik, Gesang, Tanz und folkloristische Bräuche aus allen fünf Kontinenten aufgeführt werden.

Die Gastronomie der Charente

Die Terroirs der Charente bieten eine ganze Palette an Geschmacksrichtungen, die den Gaumen verwöhnen. Die Gastronomie der Charente beruht zum Teil auf traditionellen Fertigkeiten, die von talentierten Männern und Frauen weitergeführt oder neu erfunden werden. Ihren Ruf verdankt die Region auch der Qualität ihrer Weinberge. Die Besucher haben insbesondere die Chance, das große Handelshaus zu entdecken, mehr über den Destillationsprozess des Cognacs und die Feinheiten des Pineau und der Weine aus der Region zu erfahren; es ist auch eine Gelegenheit, sich mit den Handwerkern der Küferei auszutauschen…

Auch auf der Meeresseite gibt es so viel zu entdecken. Die Urlauber setzen sich zum Beispiel in eine Austernhütte und genießen eine schöne Platte mit Meeresfrüchten. Danach können sie sich auf die Erkundung der umliegenden Naturgebiete begeben und z. B. in den Salzgärten den Saunagängern und Goldwäschern begegnen.

Was kann man in der Charente-Maritime unternehmen?

Wir haben für Sie zehn Orte in der Charente-Maritime ausgewählt, die einen Besuch wert sind:

  • Das Marais Poitevin: Wenn Sie das Marais Poitevin mit einem traditionellen Boot erkunden, können Sie die ganze Pracht dieses „grünen Venedigs“ genießen. Außerdem ist man hier weit weg von den Menschenmassen und die Landschaft könnte nicht ruhiger sein.
  • L’île d’Aix: Bei Spaziergängen oder Fahrradtouren auf der Insel können Sie Buchten und Carrelets entdecken, Austern oder Fisch probieren…
  • Die farbenfrohen Austernhütten von Oléron: Diese Hütten verleihen der wilden Kulisse der Insel Oléron einen schillernden Touch.
  • Stand-up-Paddling-Tour zur Erkundung der Insel Oléron: Es ist ein einzigartiges Erlebnis, mit dem Paddel durch die ruhigen Sümpfe zu fahren. Es ist auf jeden Fall eine Abwechslung zum Meer und den Lagunen.
  • Der Leuchtturm von La Courbe: Um auf die Spitze dieses 64 m hohen Turms zu gelangen, müssen Sie dreihundert Stufen in einem Dekor aus blauem Opalin erklimmen. Die Belohnung ist ein atemberaubender Blick auf einen Wald, einen Strand und eine Flussmündung.
  • Das Dorf Meschers-sur-Gironde: Das Dorf liegt an den Klippen und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Mündung der Gironde, die größte in Europa. Man kommt auch hierher, um die Höhlenhöhlen Matata und Regulus zu bewundern.
  • Talmont-sur-Gironde : Talmont-sur-Gironde verfügt über mehrere Gütesiegel: Cité de caractère, Plus beau village de France, Village préféré des Français en 2013, Village fleuri, Village de Pierre et d’eau de Charente-Maritime, Terre Saine certified sans pesticides…
  • Segeln auf der Charente : Eine Flusskreuzfahrt ist ein entspannendes Erlebnis, bei dem man sich Zeit nimmt, um die Schönheit der Natur in der Charente zu bewundern.
  • Verteuil-sur-Charente und seine Brioche: Diese kleine Ortschaft in der Charente empfängt Besucher in einer friedlichen Umgebung. Es ist unter anderem auch ein praktischer Ausgangspunkt für Wanderungen mit der Familie.
  • Vogelbeobachtung mit einem Vogelführer: In Massignac haben Besucher die Chance, Hunderte von nistenden oder ziehenden Vogelarten zu entdecken. Die besten Orte zur Vogelbeobachtung, die Vogelführer gut kennen, sind die Seen von Mas Chaban und Lavaud.

Die Charente-Maritime, ein Paradies für Kinder

Die Charente-Maritime ist perfekt für einen authentischen Familienurlaub. Das Gebiet vereint mehrere idyllische Reiseziele wie die Ile de Ré oder die Ile d’Oléron, wo Eltern mit ihren Kindern verschiedene Aktivitäten und Emotionen teilen können. Dazu gehört die Schatzsuche ebenso wie die „Zeitreise“ bei der Begegnung mit Dinosauriern und Urmenschen oder die Entdeckung von Mittelalter- und Renaissanceschlössern in Prinzessinnen- und Ritterkostümen… Es ist auch eine Gelegenheit für Kinder, sich weiterzubilden, indem sie z. B. lernen, wie Austern wachsen oder wie Salz in einem Salzgarten auf der Rétais geerntet wird. Auch Spaß und Nervenkitzel stehen auf dem Programm, z. B. auf den Wasserrutschen der Wasserparks oder bei einer Fahrt mit einer echten Dampfeisenbahn.

Nos partenaires
hotel ile de ré tourisme
camping Seagreen